EurocaddyTiCadJucadPowaKaddyBatterien und LadegeräteFlat Cat Electro - TrolleyEagle Drive

Probleme mit Ihrem Caddy

Aussetzer des Caddys während der Runde verderben uns den Spass am Spiel.

Wir haben das alle schon erlebt, der Caddy wird immer langsamer und bleibt plötzlich stehen, wir schieben ihn ein ganze Bahn hinweg,
plötzlich läuft er wieder, um alsbald wieder stehen zu bleiben.

Nach mehreren derartigen Erlebnissen entschliessen Sie sich den Caddy zum Fachmann zu bringen. Jetzt sind wir dran!

Diese Probleme können verschiedene Ursachen haben.

Zunächst muss sichergestellt sein, dass die Batterie genügend Kapazität für eine komplette Golfrunde hat,
Batterien die älter als vier Jahre sind, sind gefährdet.
Batterien die nicht für den Golfbetrieb entwickelt wurden (z.B. KFZ Batterien, 'billige' Lithium Akkus aus Fernost, 'no names') und
alles was nicht vom Fachhandel bezogen wurde ist problematisch.
Kapazitätsprobleme von Akkus erkennt man daran, dass der Caddy die ersten Runden gut meistert und je länger die Runde andauert
immer langsamer wird.

Problem Nr. 2 sind die Ladegeräte.
Auch wenn Ihr Ladegerät Ihnen mittels der Leuchtdioden das Gefühl vermittelt es arbeite ordentlich, kann es defekt sein.
Sicher können Sie nur sein, wenn wir es getestet haben.
Ist ein Ladegerät defekt, läuft der Caddy nur wenige Löcher.
Achtung: Wenden Sie sich sofort an den Fachmann, da anderenfalls die Batterie auch Schaden nehmen kann!

Problem Nr. 3, das Batterieanschlusskabel
Kontaktfehler im Kabel oder Stecker führen zu plötzlichen Aussetzern.

Problem Nr. 4, der Ein-Ausschalter
Mal läuft der Kaddy an, mal nicht.

Problem Nr. 5, der Geschwindigkeitsregler
Sie stellen eine bestimmte Geschwindigkeit ein, der Caddy läuft wie es ihm passt.

Problem Nr. 6, die Anschlussleitung
Insbesondere bei älteren Caddys können die Anschlussleitungen durch jahrelanges Zusammenklappen 'blank' liegen und Kurzschlüsse verursachen.
Der Caddy bleibt wiederholt stehen und läuft manchmal auch wieder.

Problem Nr. 7, die Steuerung (auch Elektronik, Controller oder Blackbox genannt)
Der Caddy läuft gar nicht mehr (Geruch von verbranntem Kunststoff), da ist ein Bauteil durchgebrannt.
Der Caddy lässt sich nicht mehr regeln, er läuft auf Höchstgeschwindigkeit.
Der Caddy bleibt insbesondere nach Steigungen stehen, der Überspannungsschutz schaltet die Elektronik ab.
Der Caddy schaltet auf holperigen Untergründen ab, da ist dann meist die Anschlussbuchse der Elektronik defekt.

Sie sehen, es gibt eine Vielzahl von Ursachen für elektr. Probleme mit Ihrem Caddy.

Wichtig ist, dass Sie uns alle! Teile zur Prüfung übergeben, d.h. Caddy, Akku und Ladegerät.

Es gibt Hersteller, die im Zweifelsfall alle elektronischen Teile auswechseln, da sind Sie auf der sicheren Seite, für Sie als Kunden entstehen
aber enorme Kosten von u.U. von mehreren Hundert Euro.

Kaddyport versucht das Problem einzugrenzen, in 98% aller Fälle gelingt uns das auch.
Selten, v.a. wenn mehrer Fehler zusammen kommen gelingt dies nicht auf Anhieb.
Dies hat nichts mit Inkompetenz zu tun, vielmehr wird uns da der Versuch Kosten für Sie zu sparen zum Verhängnis.

Wir werden unserer Philosphie entsprechend unserer Linie treu bleiben und
in Ihrem Sinne, kostenbewusst nur die Teile austauschen die uns notwendig erscheinen.

Kaddyport GmbH . Herdweg 100 . 70193 Stuttgart .
Tel. 0171 / 72 11 696 . 0711 / 54 09 183 . Fax 0711 / 54 09 184 . INFO@KADDYPORT.DE .

Werkstatt und Showroom: Karl-Benz-Str. 3 . 70794 Filderstadt .
Öffnungszeiten, werktags: 10.00 bis 14.00 Uhr.
Alle weiteren Termine gerne und jederzeit, nach Absprache.

Suchen nach

Allgemein